Sportliche Aktivitäten

Wandern und Schwimmen sind wunderbar und sehr gut für den Körper, aber es gibt noch einige andere Möglichkeiten, den Tag sportlich zu verbringen.

Wie wäre es mit einem Tag beim Surfen? Sohn Bas ist ein qualifizierter, erfahrener und geduldiger Surflehrer und bringt jungen (und alten) Menschen gerne die Tricks des Surfens bei. Wenn Sie lieber Unterricht in einer Surfschule nehmen möchten, ist dies ebenfalls möglich. Es gibt hier in der Gegend zwei ausgezeichnete Surfschulen, zu denen wir gute Kontakte pflegen.

Das Reiten in diesem Gebiet ist ein Fest für sich. Reiten bei Mondschein, Schwimmen mit Pferden… Schon mal gemacht? Wir haben mehrere Reitadressen für Sie.

Vom Monte do Casarão aus können viele Wanderwege auch mit dem Mountainbike zurückgelegt werden. Auch große Teile der historischen Route der Rota Vicentina sind für das Mountainbiken geeignet. Erscheint es Ihnen zu hügelig und zu schwer? Dann könnte ein E-Bike etwas für Sie sein. Die Räder werden Ihnen nach Hause geliefert, auf Ihren eigenen Berg, inklusive Helm und Band.

Kanufahren auf der Mira, stromaufwärts oder stromabwärts, je nach Gezeiten. Nehmen Sie auf dem Weg ein Bad im Mira. Oder legen Sie für einen Boxenstopp an. Der Alentejo vom Wasser aus.

Malwochen

Schildervakantie in PortugalZweimal im Jahr - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst - organisiert Monte do Casarão eine Malwoche. Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Sie können mit jeder beliebigen Technik und jedem beliebigen Material malen oder skizzieren.

Mahlwochen 2021

April 13 - April 20

Oktober 5 - Oktober 12

 

NACHRICHTEN

Unsere Nachrichte finden Sie im Archiv

Abonnieren Sie unsere Nachrichte!

 

JUNI

Juni. Der Kaktus blüht. Die Blumen sind wunderschön. Bald werden die Blüten zu Früchten. Ich mag die Kaktusfeigen nicht so gerne. Sie schmecken ein wenig feige. Es ist gut, dass ich sie nicht mag. Das Säubern der Früchte ist eine höllische Arbeit und man braucht eine Menge Werkzeug dafür: Zangen, ein Messer, eine Gabel, Handschuhe und gute Schuhe.

Mit der Zange pflücken Sie die Früchte vom Strauch und legen sie auf den Boden. Mit Ihrem Schuh sorgen Sie dafür, dass er an seinem Platz bleibt. Mit dem Messer schneiden Sie die Enden ab und mit der Gabel stechen Sie die Frucht aus der Schale. Dann nehmen Sie es mit Ihren behandschuhten Händen auf. Alles, um die lästigen Stacheln zu vermeiden.

Oh, nun. Manche Dinge muss man einfach so lassen, wie sie sind.

 

 

Start typing and press Enter to search