Immer im Urlaub

„Wie haben Sie das nur gefunden?“, fragen alle unsere Gäste, wenn sie zum ersten Mal zu uns in den Urlaub kommen, beeindruckt von der Natur, der Ruhe und der atemberaubenden Aussicht. „Tja“, antworten wir dann meist, „man muss es suchen, nicht wahr, und man braucht ein bisschen Glück“.
Vor 15 Jahren haben wir uns Hals über Kopf in den Monte do Casarão verliebt. Der Monte „des großen Hauses“ liegt mitten in einem landschaftlich beeindruckenden Gebiet, fernab von Trubel und Verkehr. Mittlerweile gibt es sechs Häuser, (unbefestigte) Straßen, es gibt einen Swimmingpool und es gibt Strom, Wasser, Telefon und Internet. Was Monte do Casarão wirklich besonders macht, ist, dass alle Häuser auf eigenen Bergen gebaut wurden, die über den Monte verstreut sind. Dadurch erleben Sie bald ein optimales Gefühl von Freiheit und Ruhe.
In einem dieser Häuser, Casarão Velho, haben wir dauerhaft für uns reserviert. Es wird auch als Gruppenraum genutzt. Casa Basta, Casa Marcanta, Casa Boa und Casa Valorosa sind für den Urlauber konzipiert worden. Casarão Novo ist in besonderen Fällen verfügbar.
Unten finden Sie alle Häuser zusammen auf einen Blick. Sie können uns auch auf Google maps finden. Für Ihr Satellitennavigationsgerät oder GPS können Sie die folgenden Koordinaten eingeben: W 8° 36′ 25″; N 37° 28′ 15″.

LOCATION AND OVERVIEW

  1. Casa Basta
  2. Casa Marcanta
  3. Casa Boa
  4. Casa Valorosa
  5. Casarão Novo
  6. Casarão Velho
  7. Zwembad

Malwochen

Schildervakantie in PortugalZweimal im Jahr - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst - organisiert Monte do Casarão eine Malwoche. Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Sie können mit jeder beliebigen Technik und jedem beliebigen Material malen oder skizzieren.

Mahlwochen 2023

April 12 - April 19

Oktober 4 - Oktober 11

 

NACHRICHTEN

Unsere Nachrichte finden Sie im Archiv

Abonnieren Sie unsere Nachrichte!

 

NOVEMBER

November. Es ist Zeit für Medronho. Die Erntezeit erstreckt sich über drei Monate, Oktober, November und Dezember. Alle paar Tage kommen Medronho-Pflücker vorbei, um die reifen Früchte vom Baum zu holen. Um einen schmackhaften Medronho zu erhalten, ist es wichtig, nur die richtig gefärbten und intakten Beeren zu pflücken. Man kann Marmelade aus die Früchte machen, aber die meisten werden in Fässer gelegt, um zu gären und später, im März, den Medronho daraus zu destillieren. Der lokale Schnaps. Ein sehr schweres Getränk, aber lecker. Und es tötet alle schlechten Bakterien sofort ab. Auch das kann nie schaden.

 

 

 

Start typing and press Enter to search